Übergänge - Von der Kita in die Grundschule

  • Referent/ Referentin:

    Dipl. Päd Marlies Koenen

  • Altersgruppe:

    5-6-Jährige

  • Kategorie:

    Übergänge, basale Fähigkeiten, Schriftspracherwerb

  • Zielgruppe:

    Kiga-ErzieherInnen, Kita-LeiterInnen, GrunschullehrerInnen

  • Veranstaltungsart:

    Ganztagsveranstaltung

  • Dauer:

    1 Tag

  • Unterrichtseinheiten:

    8 UE pro Tag

 

Von der Kita in die Grundschule … 

Anschlussfähigkeit braucht klare Ziele – 
                        entwickelte Vorläuferfertigkeiten -                                                          konstruktiven Dialog

„Der Schulanfang ist keine Stunde Null“, sondern Kinder kommen mit der Gesamtheit ihrer bisherigen Lebenserfahrungen, ihres Wissens und Könnens in die Schule und sie wünschen sich Bestätigung für das bereits Gewusste und bisher Gelernte.
Der Entschluss, institutionelle Begrenzungen zu überwinden und den Schulanfang zu einer gemeinsamen Aufgabe für alle Beteiligten zu machen, wird seit einigen Jahren von einer wachsenden Zahl engagierter ErzieherInnen und LehrerInnen in gemeinsamen Vorhaben kooperativ und kreativ umgesetzt und die Erfolge bestätigen: Wir sind auf dem richtigen Weg!

Vor diesem Hintergrund wollen wir uns im Fortbildungszusammenhang von folgenden Fragestellungen leiten lassen:

  • Ein Schulkind werden …
    Was bedeutet „Schulfähigkeit“ und kann ich sie überhaupt messen?
  • Schule, der Ernst des Lebens … oder: Aller Anfang ist neu?
    Was Erwachsene über die Schule denken -
    was Schulanfänger sich wünschen …
  • An welche basalen Fähigkeiten knüpft der SchriftSPRACHerwerb an?
    Ein Weg durch den Kita-Alltag
  • Ein A steht vor der MEISE,  verwandelt  Wort und Tier …
    Praktische Anregungen für die Erkundung der Schriftsprache
  • Schulanfang kooperativ -
    ErzieherInnen und LehrerInnen entwickeln gemeinsam mit den Kindern Ideen und Projekte für den Übergang
  • Liebe Eltern,  in wenigen Wochen wird ihr Kind ein Schulkind sein …
    10 wichtige Tipps zum Schulbeginn

Hinweis:
   Bitte bringen Sie 20 Pappkärtchen, blanko (5 x 5 cm) sowie Buntstifte
   und Klebestift zur Fortbildung mit. Vielen Dank!


Auf der Teilnahmebescheinigung werden alle in der Fortbildung erarbeiteten Inhalte für Sie als Nachweis aufgeführt.

 

 

Wie Kinder die Welt der Wörter entdecken …

Praxisanregungen für den Schriftspracherwerb


Autorin:
 Marlies Koenen

Art. Nr. 978-3-14-162141-9
16.50 Euro


Schulform: Grundschule, Kindergarten/Vorschule
Schulfach: Wahrnehmung, Sprache, Sprachförderung, Literacy

Inhalt:

»Buchstaben sind in Wörtern drin und Wörter sind in meinem Kopf«, findet Hendrik. »Man kann sie schreiben.«
Mit diesen und ähnlichen Aussagen bekunden Kinder bereits lange vor Schuleintritt ihr Wissen und ihr Interesse an der Schriftsprache.
Das Buch folgt dieser kindlichen Neugier beim Erforschen eines sich entwickelnden Lese- und Schreib-Wort-Schatzes.
Dabei geht es im Zusammenhang der einzelnen Buchkapitel um

  • Zugänge zu Schrift und Schreiben im Vorschulalter und zu Schulbeginn
  • Kompetenzfelder und Praxisanregungen beim Leselernprozess
  • Merkhilfen für die Arbeit mit mehrsprachigen Lerngruppen
  • Stolperstellen beim Schriftspracherwerb. Beobachtungen und Lösungsvorschläge

Diesen Titel bestellen bei grundschulklick.de 

Geschichten zur Sprachförderung 1

Autorin:  Marlies Koenen

Art. Nr. 978-3-14-165050-1
35.00 Euro


Zielgruppe: Grundschule, Kindergarten/Vorschule
Bildungsbereiche: Wahrnehmung, Sprache, Sprachbildung, Literacy

Inhalt:

Fünf Bildergeschichten – mal tierisch-schlau, mal märchenhaft-spannend oder abenteuerlich-rätselhaft, bieten Anlass für vielfältige Entdeckungen zum Sprechen und Erzählen mit Kindern. Zu jeder Bildergeschichte gibt es im Materialpaket einen Textvorschlag zum Vorlesen sowie jeweils sechs bis acht Ideenkarten mit praxiserprobten, methodischen Anregungen, wie z.B.:

  • Entwicklung von Handlungsvorstellungen über ausgewählte Bildmotive
  • Ergänzen von Leerstellen im Verlauf einer Bilderfolge
  • Umsetzen einer Geschichte in ein szenisches Spiel
  • Erraten von Bildmotiven über entsprechende Merkmalsbeschreibungen
  • Rückwärtiges Erweitern einer Einstiegsszene
  • Erwürfeln eines Szenenbildes in Teilen
  • u.v.m.

Diesen Titel bestellen bei grundschulklick.de

Geschichten zur Sprachförderung 2

Autorin: Marlies Koenen

Art.Nr. 978-3-14-165051-8
35.00 Euro


Zielgruppe: Grundschule, Kindergarten/Vorschule
Bildungsbereiche: Wahrnehmung, Sprache, Sprachbildung, Literacy

Inhalt:

Eine kleine Schildkröte sucht ihren Namen. Das ist gar nicht so einfach, denn ein Name muss natürlich passen … so genau wie eine Bärenfellmütze … findet zumindest BABU, der Bär. Und so wandert die kleine Schildkröte
von A nach Zett – von einer spannenden Geschichte zur nächsten – das ist ein weiter Weg. Aber da sie unterwegs viele unerwartete Bekanntschaften und Erfahrungen macht, ist der Weg auch wieder sehr kurzweilig.
Grundlage dieser abenteuerlichen Reise bilden die 26 Anlaute des Alphabets, wobei jeder Buchstabe die Schildkröte in eine neue Geschichte führt.

Kinder im Alter von 5-7 Jahren erleben die Namenssuche der Schildkröte mit ihren 26 Stationen als ein großes Abenteuer, in das sie auf vielfältige Weise aktiv einbezogen werden. Denn immer gibt es in den Bildern und Geschichten etwas zu entdecken, das man hören und sehen, suchen und finden muss, wie Laute und Buchstaben, Wörter für Dinge, die versteckt und verrätselt wurden, Reime, die zum Klingen gebracht werden können, und kleine, weiße Flächen, die mit fehlenden Gegenständen aus der Geschichte zu bebildern sind.

Geschichten zur Sprachförderung 2 bieten daher Anregungsmöglichkeiten, die die Kinder nicht nur im Vorschulalter, sondern bis in die Grundschulzeit hinein begleiten.

Diesen Titel bestellen bei grundschulklick.de

Geschichten zur Sprachförderung 3

Autorin: Marlies Koenen

Art.Nr.: 978-3-14-165052-5
35.00 Euro


Zielgruppen: Grundschule, Kindergarten/Vorschule
Bildungsbereiche: Wahrnehmung, Sprache, Sprachbildung, Literacy

Inhalt:

»Spitz die Ohren und hör genau!«
Dieser Zielsetzung folgen die Materialien der Mappe 3, indem sie das Kind zu einem bewussten und konzentrierten Zuhören und Verstehen von Einzelgeräuschen, Hördialogen sowie Hör- und Geräuschgeschichten anleiten wollen.
Bezugspunkt für den Einsatz der Audio CD sind drei Plakate im Format DIN A1 zu den Themen »Im Kinderzimmer«,  »In der Stadt« und »Im Wald«, denen Bildkärtchen (7x7 cm) mit bestimmten Geräuscherzeugern und  -tätigkeiten aus dem Plakat zuzuordnen sind sowie jeweils eine Bildergeschichte, die sich auf ein Ereignis aus dem Plakat bezieht und dieses als szenische Folge in drei
Bildsequenzen weiterentwickelt.
32 Ideenkarten bieten konkrete didaktische Hinweise zur Förderung und Vertiefung akustischer Wahrnehmungsleistungen.
Sprachliche Förderung findet dabei auf verschiedenen Ebenen statt:

  • als ein Benennen/Identifizieren von Geräuschen und Tätigkeiten
  • als ein bildgestütztes Beschreiben von Einzelszenen
  • als ein Begründen von Bildzuordnungen
  • als ein Nacherzählen von Hörsequenzen
  • als ein Wiedergeben von dialogischen Gesprächsabläufen
  • als ein Antworten auf vertiefende Rückfragen zu einer Geschichte
  • als ein Erproben eines bestimmten Erzählmusters (Was wäre
    passiert, wenn …?)
    u.v.m.

Diesen Titel bestellen bei grundschulklick.de

Aktuelle Termine zu diesem Veranstaltungsthema

    Termine demnächst an dieser Stelle.