»Die Welt ist elefantastisch - Medienerfahrungen aufgreifen und produktiv integrieren «

  • Referent/ Referentin:

    Gila Hoppenstedt

  • Altersgruppe:

    3-6-Jährige

  • Kategorie:

    Medien

  • Zielgruppe:

    ErzieherInnen, KiTa-LeiterInnen

  • Veranstaltungsart:

    Ganztagsveranstaltung

  • Unterrichtseinheiten:

    8 UE pro Tag

     

Wie Kinder auf dem Weg in die Medien kompetent begleitet werden können.

Dieser Kurs richtet sich an Kita-Leitungen und Fachkräfte in Einrichtungen

  • die eine aktive Nutzung und Gestaltung von Medien befürworten
  • die Medien als einen eigenen Bildungsbereich betrachten
  • die eine auf Stärkung der Medienkompetenz gerichtete Haltung haben
  • die Handlungskonzepte im Umgang mit den elektronischen Medien suchen

Kinder haben von Anfang an Medienerfahrungen. Im Vorschulalter nutzen Kinder bereits eine breite Medienpalette. Kinder verfolgen für sie interessante Themen, suchen sich Vorbilder und verfolgen diese über alle verfügbaren medialen Zugänge. Einige Kinder sind heute in der Nutzung der elektronischen Medien besser orientiert als ihre Eltern. Kinder trennen Medienerfahrungen nicht von „echten“ Erfahrungen. Im Alltag der Kindertagesstätten tauchen die „Medienspuren“ in der Interaktion der Kinder untereinander und mit den Fachkräften auf. Dabei treten Bedürfnisse, Überforderungen aber auch besondere Kompetenzen zutage.
Viele Fachkräfte halten es für wichtig, die medialen Erfahrungen der Kinder kompetent und  verantwortlich aufzugreifen und die Kinder dabei zu unterstützen, die Medien sinnvoll für sich zu nutzen. Doch gibt es auch immer noch viel Unsicherheit, vor allem, wenn es um den Umgang mit dem  Leitmedium der Kinder (TV) und den elektronischen Medien geht.  An dieser Stelle wollen wir sie stärken, motivieren und kompetent unterstützen.
In diesem Kursmodul erwerben Sie auf der Grundlage guter Praxis und begleitender Forschung  Hintergrundwissen und praktische Strategien zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Leitmedium TV. Gemeinsam und ko-konstruktiv entwerfen wir ein exemplarisches Praxisprojekt,  mit dem Sie die vielfältigen Medienspuren der Kinder aufnehmen, integrieren und durch gemeinsame produktive Medienerfahrungen erweitern können.